Datenschutzerklärung

Datenschutz
Die SMT Scharf Aktiengesellschaft (im Folgenden -SMT- genannt) nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir haben daher technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz bei der SMT eingehalten werden. Sämtliche Web-Aktivitäten erfolgen in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Bei der Kommunikation per E- Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns jedoch nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei der Übersendung von vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gemäß dieser Datenschutzinformation einverstanden.

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten 

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortliche gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die SMT Scharf Aktiengesellschaft, Römerstraße 104, D- 59075 Hamm.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“ oder unter Datenschutz@smtscharf.com.

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontakt-Formular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

 § 2 Ihre Rechte 

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

(2) Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Richten Sie bitte Ihrer Anfrage/ Widerspruch an die info@smtscharf.com oder schriftlich an folgende Adresse:
SMT Scharf Aktiengesellschaft
Römerstraße 104
D- 59075 Hamm
.

 

(3) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website 

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

–    IP-Adresse

–    Datum und Uhrzeit der Anfrage

–    Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

–    Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

–    jeweils übertragene Datenmenge

–    Website, von der die Anforderung kommt

–    Browser

–    Betriebssystem und dessen Oberfläche

–    Sprache und Version der Browsersoftware.

(2)  Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

(3) In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

(4) Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

(5) Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 4). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

(6) Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

(7) Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 § 4 Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

 (1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn diese zur Vertragsdurchführung, zur Durchsetzung unserer Rechte, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus Vertragsverhältnissen, und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden erforderlich ist sowie Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

§ 5 Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

§ 6 Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

§ 7 Änderung der Datenschutzerklärung

 Wir behalten es uns vor diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu aktualisieren, insbesondere um die sich ändernde Gesetzgebung oder Rechtsprechung einfließen zu lassen. Wir empfehlen Ihnen daher diese Website regelmäßig zu besuchen, damit Sie über den Schutz und die Verarbeitung Ihrer Daten informiert sind.

§ 8 Allgemeines

Auch den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir bei SMT sehr ernst.

Die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften verlangen, dass personenbezogene Daten so verarbeitet werden, dass die Rechte der durch die Verarbeitung betroffenen Personen auf Vertraulichkeit und Integrität ihrer Daten gewährleistet werden. Nach diesen Vorschriften ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt oder unrechtmäßig zu verarbeiten oder absichtlich oder unabsichtlich die Sicherheit der Verarbeitung in einer Weise zu verletzen, die zur Vernichtung, zum Verlust, zur Veränderung, zur unbefugter Offenlegung oder unbefugtem Zugang führt.

Unsere Mitarbeiter sind von uns daher zur Verschwiegenheit und insbesondere zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zur Wahrung der Vertraulichkeit nach Art. 5 Abs. 1 f, Art. 32 Abs. 4 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verpflichtet worden.

Den Mitarbeitern ist es demnach untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu verarbeiten, zu nutzen oder in irgendeiner Form fremden Personen zugänglich zu machen. Werden externe Dienstleister erstmals von SMT mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beauftragt, werden diese vertraglich verpflichtet, die Anforderungen nach Art. 28 DS-GVO einzuhalten.

Mai 2018

 

INFORMATIONEN ÜBER DIE NUTZUNG VON DATEN ZU IHRER PERSON IM BEWERBUNGSVERFAHREN

  1. Warum erfolgt diese Information?

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Transparenz über die Datenverarbeitung ist ein zentrales Prinzip der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), die ab dem 25. Mai 2018 anzuwenden ist.

Ihre Daten werden von uns im Rahmen der Besetzung freier Stellen in Übereinstimmung mit der DS-GVO/ BDSG und weiteren gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet.

Die Verarbeitung umfasst unter anderem die Erhebung, Speicherung, Nutzung, Veränderung und Löschung der Daten.

  1. Wann gilt diese Datenschutzerklärung?

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung aller personenbezogenen Daten potenzieller oder konkreter Bewerber (Bewerber) durch das Unternehmen, die im Rahmen unserer Rekrutierungsaktivitäten verarbeitet werden.

  1. Wer ist für Ihre personenbezogenen Daten verantwortlich?

Das Unternehmen ist der Auftragsverarbeiter für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. In dieser Information erfahren Sie, welche personenbezogenen Daten von Arbeitnehmern zu welchem Zweck verarbeitet und an welche natürlichen oder juristischen Personen die Daten weitergegeben werden oder weitergegeben werden können. Das Unternehmen hat einen Datenschutzbeauftragten eingesetzt, den Sie unter Datenschutz@smt-scharf.com.de oder postalisch unter SMT GmbH, z.H. der Datenschutzbeauftragten, Römerstraße 104, 59075 Hamm erreichen können.

  1. Für welchen Zweck verwenden wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Entscheidung über die Besetzung freier Stellen im Unternehmen verwendet.

 

a Initiativbewerbung

Sofern Sie sich bei uns bewerben, ohne sich auf eine konkrete freie Stelle zu beziehen, gehen wir davon aus, dass alle in Frage kommenden Fachabteilungen Ihre Daten nutzen dürfen, um Ihnen passende freie Stellen anzubieten. Ihre Daten werden zu diesem Zweck in einem IT-System gespeichert. Dieses nutzen wir zur Suche nach geeigneten Kandidaten für aktuell oder zukünftig ausgeschriebene Stellen.

Ihre Initiativbewerbung können Sie jederzeit zurückziehen, indem Sie uns hierüber informieren.           

b Weitergabe bei konkreter Bewerbung

Bewerben Sie sich auf eine konkrete Stelle, werden wir Ihre Daten nur dann an andere Fachabteilungen für die mögliche Besetzung dort freier Stellen weitergeben, wenn Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder die Weitergabe beschränken.

c Datenabgleich zur Terrorbekämpfung

Da wir gesetzlich verpflichtet sind sicherzustellen, dass wir keine finanziellen Zuwendungen an nach Anti-Terror-Gesetzen der EU und dem Außenwirtschaftsgesetz sanktionierte Empfänger gewähren, gleichen wir ggf. die Stammdaten unserer Bewerber gegen die jeweils aktuellen relevanten Listen ab. Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie in diese Verarbeitung ein.

d Sicherung von Online-Bewerbungsverfahren

Sofern eine unserer Karriere-Plattformen eine Registrierung verlangt, so werden Ihre Zugangsdaten lediglich zur Sicherung der Karriere-Plattform und der von Ihnen dort hinterlegten Daten genutzt. Sie erhalten auf der Plattform weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten.

  1. Wie erheben wir Ihre Daten?

In der Regel speichern Sie Ihre Daten selbst in unserer Karriere-Plattform. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten. Sollten Sie uns Ihre Bewerbung auf anderem Wege zukommen lassen, speichern wir Ihre Daten in der Regel ebenfalls in unserer Karriere-Plattform. Haben Sie Daten über sich in öffentlich zugänglichen Netzwerken oder Plattformen mit beruflichem Schwerpunkt zur Verfügung gestellt, verarbeiten wir diese im Einklang mit den jeweiligen Nutzungsbedingungen des Betreibers eventuell ebenfalls. Sofern wir mit Personalvermittlern zusammenarbeiten, gehen wir davon aus, dass diese Ihre Daten mit Ihrer Zustimmung an uns weitergeben. In allen Fällen stammen die Daten direkt von Ihnen (Direkterhebung).

  1. Welche Daten erheben wir von Ihnen?
  • Zugangsdaten zur Karriere-Plattform: Benutzername und Passwort
  • Stammdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse etc.)
  • Staatsangehörigkeit, Arbeitserlaubnis, Daten zur gesundheitlichen Eignung
  • Bewerbungsdaten wie Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse, Empfehlungsschreiben

und was Sie uns ggf. darüber hinaus zur Verfügung stellen und in Bewerbungsgesprächen mitteilen

  • Bewerbungsfoto
  • Vorstrafen, soweit dies wegen der ausgeschriebenen Tätigkeit erforderlich ist, z. B. bei Kraftfahrern
  • Kontodaten in Fällen von Reisekostenerstattung
  • Im Einklang mit den jeweiligen Nutzungsbedingungen des Betreibers Daten, die Sie in öffentlich zugänglichen Online-Netzwerken oder –Plattformen mit beruflichem Schwerpunkt

über sich zur Verfügung gestellt haben 

  1. Welche Daten müssen Sie angeben?

Um Ihre Bewerbung prüfen zu können, benötigen wir von Ihnen neben Ihren Stamm-und Kontaktdaten in jedem Fall personenbezogene Daten, die Aufschluss über Ihre Eignung für eine bestimmte Stelle geben (Bewerbungsdaten). Sofern nicht ausnahmsweise eine gesetzliche Verpflichtung besteht (Beispiele: ärztliche Bescheinigung nach Jugendarbeitsschutzgesetz in Deutschland) entscheiden Sie selbst, welche Daten Sie uns zur Verfügung stellen.

Sofern Sie Sonderrechte für Schwerbehinderte im Bewerbungsverfahren in Anspruch nehmen möchten, können Sie Ihre Schwerbehinderung im Bewerbungsanschreiben angeben.

  1. Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Ihre Daten verarbeiten wir zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. Die zugehörigen Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b (der mögliche Beschäftigungsvertrag), Buchstabe c (unsere rechtliche Verpflichtung) und Buchstabe a (Ihre Einwilligung) der EU-Datenschutzgrundordnung (EU-DSGVO). Das geltende Datenschutzrecht erlaubt uns in bestimmten Einzelfällen auch die Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen.

Sofern wir die Verarbeitung hiermit begründen, werden wir Sie hierüber und über Ihr Widerspruchsrecht informieren. Weitere Rechtsgrundlagen ergeben sich für Deutschland aus Art. 88 Der EU-Datenschutzgrundordnung (EU-DSGVO) in Verbindung mit § 26 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

  1. Wer hat Zugriff auf Ihre Daten und wie wird dieser gesichert?

Ihre Daten werden in jedem Fall nur berechtigten Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Im Falle der Weitergabe gelten die unter 4a und 4b dargestellten Voraussetzungen. Die Stellenbesetzungsprozesse können darüber hinaus vorsehen, dass neben dem Vorgesetzten und der Personalabteilung, die die freie Stelle vergibt, Personal-Dienstleister und technische Dienstleister sowohl aus anderen Konzerngesellschaften als auch Fremdgesellschaften Zugriff auf Ihre Daten haben. Prozesse, wie beispielsweise im Bereich ausgelagerter IT und Personaladministration und Steuerung, oder Ihr Arbeitsvertrag können vorsehen, dass neben den berechtigten Mitarbeitern auch Mitarbeiter von Dritten berechtigten Zugriff auf Ihre Daten haben. Sofern rechtlich erlaubt oder verpflichtend, geben wir Daten an Stellen wie Sozialversicherungsträger, Behörden, Gerichte, Banken, Finanzämter, Gläubiger, Insolvenzverwalter und Dienstleister außerhalb des Konzerns weiter. Wird ein externes Unternehmen als Dienstleiter tätig, ist dies durch vertragliche Vereinbarungen gesichert. 

  1. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden bei uns solange gespeichert, bis Sie Ihre (Initiativ-) Bewerbung zurückziehen oder Sie Ihre im Zusammenhang mit der Bewerbung auf eine konkrete Stelle gegebene Einwilligung in die Aufnahme in unseren Bewerberpool widerrufen.

Wird das Bewerbungsverfahren abgeschlossen, ohne dass wir Sie einstellen, speichern wir Ihre Daten für weitere sechs Monate. Werden Sie bei uns eingestellt, übernehmen wir Ihre Bewerbungsdaten in Ihre Personalakte.

  1. Welche Rechte haben Sie?

Entsprechend der geltenden gesetzlichen Bestimmungen haben Sie das Recht,

  • Auskunft über die Daten zu erhalten, die wir über Sie gespeichert haben,
  • Berichtigung falscher Daten, die wir über Sie gespeichert haben, zu verlangen,
  • Löschung der Daten über Sie zu verlangen, die wir nicht mehr länger über Sie

bei uns speichern dürfen,

  • für den Fall einer automatisierten Entscheidungsfindung dazu angehört zu werden und

dieser zu widersprechen,

  • Ihre Einwilligung zu widerrufen,
  • eine Kopie Ihrer bei uns über Sie gespeicherten Daten (ggf. in elektronischer Form) zu erhalten.
  1. Wie machen Sie Ihre Rechte geltend?

Nehmen Sie Ihre Rechte bitte über unsere Karriere-Plattform wahr oder wenden Sie sich hierzu an Ihre jeweilige Kontaktperson im Bewerbungsverfahren. Im Falle der Berechtigung oder Löschung werden wir auch die Empfänger Ihrer Daten hierüber informieren. Für weitere Fragen steht Ihnen der/die zuständige Datenschutzbeauftragte gerne zur Verfügung. Sollten Sie der Ansicht sein, Ihre Rechte würden nicht ausreichend gewahrt, so haben Sie die Möglichkeit, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

  1. Kontaktdaten

Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder einen Antrag auf Ausübung eines Ihrer Datenschutzrechte stellen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte unter Datenschutz@smtscharf.de.

 

 

Datenschutz für Aktionäre

Informationen zum Datenschutz für Aktionäre

Bitte beachten Sie: Die folgenden Informationen beziehen sich nur auf die allgemeine Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Aktionären. Die Datenschutzerklärung, die Sie über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der Webseite informiert, können Sie jederzeit unter DATENSCHUTZ einsehen.

Verantwortliche gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die SMT Scharf Aktiengesellschaft, Römerstraße 104, D- 59075 Hamm.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“ oder unter Datenschutz@smtscharf.com.

Die SMT Scharf AG verarbeitet im Rahmen der Verwaltung von Aktionärsangelegenheiten folgende Kategorien Ihrer personenbezogener Daten: Kontaktdaten (z.B. Name oder die E-Mail-Adresse), Informationen über Ihre Aktien (z.B. Anzahl der Aktien, Typ von Aktien) und Informationen über Hauptversammlungen (z.B. das Teilnehmerverzeichnis einer Hauptversammlung, welches im Falle Ihrer Teilnahme ebenfalls Ihren Namen enthält).

Die SMT Scharf AG verarbeitet nur diejenigen personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen aus dem Aktiengesetz und anderen Gesetzen erforderlich sind. Diese Datenverarbeitung ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gestattet.

Personenbezogene Daten, die Sie betreffen, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Ausnahmsweise erhalten auch Dritte Zugang zu diesen Daten, sofern diese von der SMT Scharf AG zur Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen der Verwaltung von Aktionärsangelegenheiten beauftragt wurden. Hierbei handelt es sich um Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Investor Relations-Agenturen und Hauptversammlungs-Agenturen. Die Dienstleister erhalten personenbezogene Daten nur in dem Umfang, der für die Erbringung der Dienstleistung notwendig ist.

Die oben genannten Daten werden gelöscht, wenn diese zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen nicht mehr notwendig sind und keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist Anwendung findet. Das Teilnehmerverzeichnis einer Hauptversammlung wird erst nach Ablauf von zwei Jahren nach Beendigung der Hauptversammlung gelöscht.

Sie haben das Recht, über die personenbezogenen Daten, die über Sie gespeichert wurden, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten. Zusätzlich haben Sie das Recht, auf Berichtigung unrichtiger Daten, das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von zu umfangreich verarbeiteten Daten zu verlangen und das Recht auf Löschung von unrechtmäßig verarbeiteten bzw. zu lange gespeicherten personenbezogenen Daten (soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht und keine sonstigen Gründe nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Übertragung sämtlicher von Ihnen an uns übergebene Daten in einem gängigen Dateiformat (Recht auf “Datenportabilität”).

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Richten Sie bitte Ihrer Anfrage/ Widerspruch an die info@smtscharf.com oder schriftlich an folgende Adresse:

SMT Scharf Aktiengesellschaft
Römerstraße 104
D- 59075 Hamm

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Mai 2018